Letter from Gerhard Stamer to Lord Mountbatten, beginning of June 1978:

Eure Exzellenz, hoch zu verehrender Herr Grossadmiral!

Wir bereiten uns auf unsere Englandfahrt vor und dazu gehört auch  ein Brief an Sie, Herr Grosadmiral, mit vielem Dank für Ihre freundlichen Zeilen von "den Iden des Märzes".

In den ersten Maitagen hatten wir unser Bootstreffen in Unserer alten Garnisonstadt Wilhelmshaven und für viele von uns war es der 1. Besuch dort nach unserem Auslaufen im November 1939.

Am Grabe unseres Stabsobermaschinisten Lüneburg, der nach dem Kriege in Wilhelmshaven gestorben ist, gedachte unser Kommandant Werner Lott aller unserer Kameraden, die zur grossen Armee inzwischen eingegangen sind.

Durch Ihre freundliche Vermittlung hat Herr Kpt. Lott Verbindung zu einem Ihrer Bootsmänner bekommen. Er war zum Treffen eingeladen, konnte aber aus Gesundheitsgründen nicht kommen. Er hat uns aber einen Abzug eines Bildes geschickt, das unser zweiter Obermaschinist Pfeifer der Oberfeldwebelmesse von "H.M.S. Kingston" gemalt hatte. Ich erlaube mir, Ihnen eine Copie beizulegen.

Besonders nett war ein Zufall bei unserem Treffen: Wir durften eine im Hafen liegende Kriegschiffseinheit besichtigen. Es war die Fregatte "Lübeck" und als Bootsmaat der Wache begrüsste uns am Fallreep unser Neffe Michael Kempf, der für 4 Jahre bei der Marine dient.

Für unsere Englandreise haben wir uns der Reisegesellschaft der Bremer Cap Horniers angeschlossen und so leider nur sehr wenig Zeit in London. So sehr ich es persönlich bedaure, werde ich leider wohl nicht das so interessante U=Bootsmuseum in Gosport besichtigen können. Das tut mir sehr leid.

Kommandant und Besatzung von "U35" enbieten Ihnen durch mich herzliche Grüsse.

Der Monat geht nicht zu Ende, ohne dass Sie, Herr Grossadmiral, Ihren 78. Geburtstag feiern. Möge Gott, der Herr, auch weiterhin seine Hand schützend über Sie und Ihre Familie halten, mögen Sie gesund bleiben und unser Herrgott allen Völkern der Erde den Frieden gewähren und erhalten.

Mit herzlichen Grüssen auch von meiner Frau

verbleiben wir, Herr Grossadmiral

Ihre

sehr ergebenen

Stamers  

P.S. Es hat doch noch geklappt, dass ich am 14.6. nach Gosport fahren konnte + bin vom Commander P.R. Compton-Hall sehr nett aufgenommen worden + habe sehr interessantes über "U35" im "Monthly Anti-Submarine Report Nov. 1939" nachlesen können.

To which Lord Mountbatten replied on 23 June 1978:

Thank you so much for your letter containing your kind wishes for my 78th birthday on the 25th June.

I was particularly glad to note from your handwritten postscript that you were, after all, able to go to the Submarine Museum at Gosport and found it interesting.

They probably told you we are raising a large sum of money to move the Museum outside the inner enclave of the Fort and alongside the submarine ALLIANCE which is to be preserved as a floating museum.

Thank you also for sending me that photostat of the picture of U.35 which was presented to the Chief Petty Officers’ mess of HMS KINGSTON.

I am glad you enjoyed your trip to England and send you my very best wishes and thanks.

Courtesy of the Mountbatten Archives, Hartley Library, University of Southampton. [39]